Sportverein für alle Rassen

HSV Köln-Bocklemünd e.V

Longieren

Longieren wurde vom Pferdesport übernommen worden, dabei wird ein Kreis abgesteckt, in dessen Mitte sich der Hundeführer befindet. Zuerst wird der Hund an einer langen Leine, später ohne Leine außerhalb des Kreises geführt. Diese Beschäftigungsmöglichkeit eignet sich hervorragend zum Aufbau einer engen Bindung zum Hund. Durch ein gezieltes Training kann der Hund sowohl geistig als auch körperlich ausgelastet werden. Wir gehen gezielt auf die Bedürfnisse des Hundes mit den jeweiligen rassebedingten Vorlieben, wie hüten, revieren, laufen und jagen, ein.

 

Ihre Vorteile:

Es kann kontrolliert u. ausgiebig ausgelebt werden.

Aufbau von Bindung, Führung oder das Vertrauen zum Hundeführer.

Das Longieren ist so individuell wie ihr Hund.

 

Denken Sie daran: Longieren ist zielorientiert. Es kann Ihnen helfen den Hund im Alltag besser zu verstehen und zu führen.

Es wirkt sich auch unterstützend für andere Bereiche der Ausbildung, wie Agility, Obedience, Basisausbildung und vieles mehr, aus.

Kontakt

Manfred Klingele

Hans-Holbein-Str. 31

50259 Pulheim

Tel.  02238 5 76 61

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!